Eine Packliste für den Winterurlaub

Routinierte Urlauber werden das Problem genau kennen. Das Kofferpacken für die Urlaubsreise ist im Sommer und im Winter eine Herausforderung. Der Winterurlauber steht außerdem noch vor der Aufgabe, viele dicke und sperrige Sachen in Koffer und Auto packen zu müssen. Dabei kann man leicht den Überblick verlieren, eine praktische Liste zum abhaken kann da sehr hilfreich sein. Was nimmt man alles mit in den Winterurlaub? Die Liste für den Skiurlaub muss nicht lang sein. Sie sollte aber sowohl das Notwendige, wie auch  nützliche beinhalten. Wie immer sind auch die Reisedokumente, Scheckkarte, Bargeld und Buchungsunterlagen am Allerwichtigsten.

Wer im Urlaub gerne nachhause telefonieren möchte, sollte an sein Handy denken und eine passende Prepaidkarte bei sich haben.Das schützt vor hohen Telefonkosten, die im Urlaub schnell entstehen können, besonders wenn man ins Ausland reist. Weiterhin empfiehlt es sich, Unterlagen der Reise- und Krankenversicherung mitzunehmen. Hat man an alles gedacht, kann man nun festlegen, was alles in den Koffer kommt.

Neben Unterwäsche, Strümpfe und Socken sind Nachtwäsche,Sportbekleidung und Hausschuhe angebracht.Die Skibekleidung ist natürlich sehr wichtig. Aber denken Sie auch an die normale Bekleidung. Der Besuch im Restaurant oder in der Bar soll ja schließlich stilvoll erfolgen. Es kann auch sicher nicht schaden, eine Regenjacke mitzunehmen. Eine warme Mütze, ein Schal und Handschuhe  sind unerlässlich.

Wenn Kinder mitreisen, ist natürlich auch das Kuscheltier sehr wichtig. Ein paar Spielzeuge für den Abend und ein Märchenbuch zum Vorlesen bieten sich an, damit kleine Kinder gut einschlafen können. Wird eine Ferienwohnung bezogen, muss man vorher klären ob Bettwäsche mitgenommen werden muss. Die Sportausrüstung kann man ausleihen, auch Schlitten sind im Skiverleih  erhältlich. Auf diese Weise kann man sein Gepäck reduzieren, wer nicht unbedingt Wert auf eine hochwertige Ausrüstung legt, ist beim Skiverleiher gut aufgehoben. Vielleicht ist ja auch die Schneewanderung eher das Freizeitprogramm der Wahl. Dazu benötigt man neben der warmen Bekleidung auch ein paar warm gefütterte Stiefel. Nach einem langen Spaziergang im Schnee freuen sich alle auf eine heiße Suppe oder einen heißen Kakao, auch an solche Kleinigkeiten sollte man denken, wenn man in einer Ferienwohnung wohnt.

Kommentieren